Wichtige Info für User*innen: neue Smart Fee ab 1. Juli 2021

Info, Smart - 16/06/2021 - Xenia Kopf

Liebe User*innen,

Mitte April haben wir euch darüber informiert, dass ab 1. Juli 2021 eine Erhöhung der Smart Fee geplant ist. Diese wichtige Entscheidung haben wir in einem mehrstufigen Prozess mit zwei offenen Diskussionsforen im April und Mai vorbereitet und alle User*innen eingeladen, im Vorfeld der Entscheidung Mitglied zu werden. Nun haben wir auf unserer diesjährigen Generalversammlung mit den Mitgliedern über die neue Fee abgestimmt. Das Ergebnis der Abstimmung ist eine klare Entscheidung für den Satz von 10% [1].

Ab 1. Juli 2021 beträgt die Smart Fee 10% der Netto-Auftragssumme. Praktisch bedeutet das: Alle Aufträge, die bis 30.6.2021 über unsere Formular-Website eingehen, werden noch mit dem alten Satz abgerechnet (auch wenn der Leistungszeitraum im 2. Halbjahr liegt). Für alle Aufträge, die ab 1.7.2021 eingehen, gilt der neue Satz.

Wir sind sehr glücklich über die Beteiligung von Genoss*innen und User*innen an dem Zustandekommen dieser Entscheidung, denn bereits im Vorfeld wurde entschieden, dem Wunsch der User*innen und schließlich dem Votum der Genoss*innen zu folgen. Die deutliche Entscheidung für den 10%igen Satz ist für uns ein großer Vertrauens- und Solidaritätsbeweis. Eure Rückmeldungen helfen uns darüber hinaus, unsere Services laufend weiter zu verbessern. Die vielfach geäußerten Wünsche nach verstärkter Automatisierung von Abläufen, aber auch nach mehr internen Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten, sind für uns ein deutlicher Auftrag.

Vielen herzlichen Dank für eure Beteiligung und euer Vertrauen! Wir freuen uns darauf, euch auch im kommenden Halbjahr und darüber hinaus nach Kräften zu beraten und zu unterstützen.

Für Fragen und Anliegen stehen wir euch im Büro zur Verfügung: Kontakt

Herzlich, euer Smart-Team

[1] Korrektur-Hinweis: In einer früheren Version waren hier irrtümlich ungefähre Prozentsätze des Abstimmungsergebnisses genannt. Diese sind im Detail dem Protokoll der GV zu entnehmen.

 

Weitere Informationen

Details zur Abstimmung sind im Protokoll zur GV nachzulesen, das ab 16.06.2021 im Büro aufliegt.

Ausführliche Hintergrundinfos hier.

Hier geht es zur ursprünglichen Aussendung.