Smart zu Gast bei Angewandte, BMKÖS, Wirtschaftsagentur, Unesco

Smart, Termine - 11/11/2021 - Xenia Kopf
  • Sabine Kock beim Transform Symposium der Angewandten

In den vergangenen Wochen war die Smart Coop Austria breit in der Öffentlichkeit vertreten!

Sabine Kock hat beim Symposium „TRANSFORM The Art of Transformation“ der Universität für Angewandte Kunst (27.–29. Oktober 2021) im Track „Actions: Funding your project and money to work with“ unseren Workshop „Dream.Career Freelancer“ gehalten und den Teilnehmer*innen alles über die ‚Kunst des Freelancens‘ erzählt.

Sabine war auch beim hochkarätigen Fairness Symposium des BMKÖS eingeladen (30. September 2021) und hat das Smart-Coop-Modell auf seine fairen Qualitäten abgeklopft – in erster Linie die Möglichkeit, die Freiheit des Freelancens mit der Sicherheit einer Anstellung zu verbinden. Alle Vorträge und Diskussionsrunden jetzt online (siehe unten), mit vielen Interessensgemeinschaften, die das Thema schon lange vorantreiben, sowie Vertreter*innen des österreichischen und internationalen Kulturbetriebs. Schließlich war Sabine noch bei der Klausurtagung der Unesco Arbeitsgruppe „Arts Rights Justice“ in Graz dabei (14. Oktober 2021).

Angela Vadori und Xenia Kopf wiederum hatten Gelegenheit, beim „Business Treff: Genossenschaft 2.0“ der Wirtschaftsagentur Wien (14. Oktober 2021) Smart vorzustellen, einige gute Bekannte wieder zu treffen (Barbara Pogacar von unserem Dachverband ÖGV, Marianne Gugler von Otelo, Bernd Haberl von Lekton, Florentina Astleithner von der FH Campus Wien) und zahlreiche andere Genossenschaften kennenzulernen, wie etwa die HausWirtschaft oder den MILA Mitmachsupermarkt.

Noch dieses Monat werden wir uns außerdem bei der Platform Coops Conference in Berlin einklinken, und außerdem mit CEU, WWTF und AK Wien die Gefahren der Prekarisierung durch Digitalisierung diskutieren – und wie man ihr begegnen kann!