Gründung der Genossenschaft

Smart - 28/04/2015 - Angela Vadori

Am 04. Mai 2015 ist es endlich so weit – wir gründen die Genossenschaft Smart eG.

Wir haben die Rechtsform der Genossenschaft bewusst gewählt, damit das Projekt in Zukunft allen Mitgliedern gemeinsam gehört. Künftige Gewinne werden vollständig reinvestiert, um den Service auszubauen und Kunstschaffenden in allen Bereichen das Arbeitsleben zu erleichtern.
SMartAt ist eine solidarökonomische Organisation und setzt sich innovativ, pragmatisch und nachhaltig für eine umfassende Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Kunst- und Kulturschaffende ein. Als Teil einer europäischen Initiative suchen wir Lösungen für Kreative in ganz Europa.
Ursprünglich kommt das Konzept aus Belgien. SMartBe wurde 1998 von Julek Jurowicz und Pierre Burnotte in Brüssel gegründet und hat sich seitdem von einer Wohnzimmeridee zu einem komplexen Unternehmen mit über 50.000 UserInnen unter dem Dach einer gemeinnützigen Stiftung entwickelt. Davon sind wir noch weit entfernt, aber mit der Gründung unserer Genossenschaft schon einen Schritt voraus: Auch Belgien plant in naher Zukunft den Umbau in eine Genossenschaft.
Aktuell wächst in Europa ein internationales Netz von autonomen Smart-Partnern. SMartFr ist seit mehreren Jahren in Frankreich operativ. Derzeit wird in Spanien, Schweden, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Ungarn und Italien an der Weiterentwicklung von Smart gearbeitet.

Save the date – weitersagen – einladen – save the date – weitersagen – einladen – save the date

Am 22. Juni 2015 möchten wir die Gründung unserer Genossenschaft in einem größeren Launch bekannt machen, zu dem auch unsere internationalen Smart PartnerInnen anreisen und ihre Arbeit in einem öffentlichen Panel vorstellen werden. Auch hierzu möchten wir Sie/euch alle heute schon herzlich einladen – ein genaues Programm folgt.